„Krakowiak“

Was: Lesung & Gespräch mit Ruth Fruchtman| Wann: 3. Mai 2013, 19:00 Uhr | Sprache: Deutsch | Eintritt: 5€ |

Die polnische Stadt K. hütet ihre Geheimnisse. Ihnen geht Esther, eine „Historikerin der Gefühle“, seit den 1980er Jahren bis in die Gegenwart nach. Sie findet Spuren, die eine durch Weltkrieg, Holocaust und Kommunismus geprägte Welt hinterlassen hat. Sanft und ironisch

Pater Adam Boniecki über die katholische Kirche, die Wochenzeitschrift „Tygodnik Powszechny” und Polen

Was: Gespräch | Wann: 17. Mai 2013, 19:00 Uhr | Sprache: Polnisch mit Simultanübersetzung | Eintritt: 4€ |

Der Berliner Leseklub des „Tygodnik Powszechny” lädt zum Autorentreffen mit P. Adam Boniecki MIC ein, dem heutigen Senior-Redakteur und langjährigen Chefredakteur des „Tygodnik Powszechny“ – einer legendären, seit 1945 existierenden Zeitschrift der katholischen Intelligenz in Polen. Anlass ist das neue Buch von

Dariusz Sośnicki im Gespräch mit Esther Kinsky

Was: Lesung & Gespräch | Wann: 23. Mai 2013, 19:00 Uhr | Sprache: Polnisch mit Simultanübersetzung ins Deutsche | Eintritt: 5€ |

Dariusz Sośnicki hat sich mit einer Reihe von Lyrikbänden seit nunmehr 20 Jahren einen wichtigen Namen in der zeitgenössischen polnischen Lyrik gemacht. Mit ihrer ganz eigenständigen Bildwelt, ihrer Intensität sinnlicher Wahrnehmungen, etlichen Bezügen auf internationale lyrische Traditionen und

Krisen und Neurosen – Das Werk Stanisław Przybyszewskis in der literarischen Moderne

Was: Buchvorstellung & Gespräch | Wann: 28. April 2013, 19:00 Uhr | Sprache: Deutsch | Eintritt: 4 € |

Am Sonntag, den 28. April findet die Vorstellung des Buches „Krisen und Neurosen – Das Werk Stanisław Przybyszewskis in der literarischen Moderne“ (Igel Verlag Hamburg, 2013) von Gabriela Matuszek statt. Das Buch wurde von der Stiftung für polnische Wissenschaft gefördert und

Neue Protestbewegungen und staatliche Repressionen

Was: Diskussionsveranstaltung zur aktuellen politischen Situation in Russland | Wann: 27. April 2013, 19:00 Uhr | Sprache: Deutsch | Eintritt: 3 € |

Seit Ende Februar 2013 führt der russische Staat landesweit Kontrollen in Nichtregierungsorganisationen durch. Betroffen sind unabhängige Bürgerinitiativen in über dreißig Regionen der Russischen Föderation. Das koordinierte Vorgehen gegen die Zivilgesellschaft ist der vorläufige Höhepunkt einer Kampagne, die

Gombrowicz in Berlin

Was: Gespräch mit Susanna Fels | Wann: 26. April 2013, 19:00 Uhr | Sprache: Deutsch | Eintritt: 4€ |

Witold Gombrowicz auf dem Weg zu seinem Flugzeug in Berlin-Tegel. Er verlässt West-Berlin in Richtung Frankreich.

Von 1939 bis 1963 lebte Witold Gombrowicz auf der anderen Erdhalbkugel, fern der Heimat, in Argentinien. Einer der bedeutendsten polnischen Schriftsteller verbrachte die 23,5 Jahre