Berliner Perspektiven: Michał Książek / Esther Kinsky

17.05.2019 | 19:00 Uhr | Polnisch & Deutsch | Eintritt frei | Veranstaltungsreihe: Berliner Perspektiven: Neue Polnische Bücher im Gespräch 

„An der Grenze zu Weißrussland und der Ukraine schlängelt sich die Straße 816 durch die unberührte Flusslandschaft des Bugs. […] Die wenigen Menschen, die Michał Książek trifft, haben das Leben gesehen, sie tragen die Erinnerungen in sich, ob jung oder alt.

Jacek Podsiadło / Sprzeczna jaskrawość

26.04.2019 | 19:00 godz. | Język: Polski | Wstęp:: 4 € | 

Jeden z najważniejszych polskich poetów przełomu XX i XXI wieku. Prozaik, felietonista i tłumacz. Laureat m.in. Nagrody Fundacji im. Kościelskich (1998), Nagrody im. Czesława Miłosza (2000), Nagrody Poetyckiej im. K.I. Gałczyńskiego „Orfeusz” (2015), Nagrody Poetyckiej im. Wisławy Szymborskiej (2015) i Wrocławskiej Nagrody Poetyckiej „Silesius” (w 2015 za całokształt

Die verbesserte Menschheit / Ludzkość poprawiona

05.04.2019 | 19:00 Uhr | Polnisch & Deutsch | Eintritt: 4 € | 

Jaki będzie świat przyszłości? Jakie zawody będą potrzebne, co będziemy robić, gdy zniknie nasza praca? Grzegorz Lindenberg pokazuje, że modyfikacje genetyczne i sztuczna inteligencja to największe wyzwania najbliższej przyszłości. Nadchodzące zmiany będą szybsze i bardziej znaczące niż cokolwiek, co się ludziom zdarzyło w historii. Przyniosą zarówno dobre,

Ein kleines Zentrum der Welt – Podiumsgespräch

14.03.2019 | 19:00 Uhr | Polnisch & Deutsch | Eintritt: 4 € | 

Pogranicze (dt. Grenzland) heißt die von Małgorzata und Krzysztof Czyżewski sowie ihren Freunden 1990 gegründete Stiftung. Die in Sejny, an der Grenze Polens zu Litauen und zum Kaliningrader Gebiet ansässige Einrichtung, ist ein Anziehungspunkt für Künstler, Intellektuelle und Brückenbauer aus aller Welt: Der Literaturnobelpreisträger Czesław Miłosz war

Jacek Leociak / Notizen zu Kirche und Holocaust

22.03.2019 | 19:00 Uhr | Polnisch & Deutsch | Eintritt: 4 € | 

„Auf diesen Seiten notiere ich verschiedene Gedanken über die Erfahrungen der katholischen Kirche mit Juden und dem Holocaust. Die guten Erfahrungen sollten kein Feigenblatt für schlechte Erfahrungen sein, und es gibt viele schlechte Erfahrungen. […] Ich will nicht unpersönlich kalt und emotionslos objektiv erscheinen. Im Gegenteil –

Berliner Perspektiven: Neue Polnische Bücher im Gespräch / Wann blühen die Akazien? Ein Gedicht und seine Autoren

07.03.2019 | 19:30 Uhr | Polnisch & Deutsch | Eintritt: frei | Berliner Perspektiven: Neue Polnische Bücher im Gespräch

Lesung und Gespräch mit Tomasz Różycki und Lothar Quinkenstein.

Poetische Texte schaffen eigene Reflexionsräume, können die Zeit anhalten und einen „Augenblick von Freiheit“ (Hilde Domin) stiften. Die Lesung der Autoren Tomasz Różycki und Lothar Quinkenstein nehmen wir zum Anlass, über die